Tagesstation

Unsere Tagesstation umfasst 16 Betten. Hier führen wir Elektrokardioversionen bei beispielsweise an Patienten durch, die unter Vorhofflimmern leiden. Aber auch die mehrstündige oder -tägige Nachsorge von komplexeren Eingriffen steht hier im Mittelpunkt, wie zum Beispiel nach Herzkatheruntersuchungen. Nach Gefäßerweiterungen durch einen Ballonkatheter oder Implantation von Gefäßstützen prüfen wir, ob es nach dem Eingriff zu unerwarteten Gefäßverschlüssen oder Blutungen kommt. Um diesen Ereignissen vorzubeugen, überwachen wir Patienten rund um die Uhr mit einem EKG und verabreichen gerinnungshemmende Medikamente. Wir kontrollieren, ob es an den Einstichstellen an Ellenbeuge oder Leistenregion zu Nachblutungen kommt. Unerwartete allergische Reaktionen auf Herzmedikamente oder Kontrastmittel behandeln wir hier ebenfalls.

zurück