Knöchel-Arm-Quotient-Messung

Mit Hilfe des sogenannten Knöchel-Arm-Indexes kann eine Einschätzung des kardiovaskulären Risikos vorgenommen werden. Bei Patienten mit einer peripheren arteriellen Verschlusskrankheit wird der Index zur Diagnose genutzt. An beiden Unterschenkeln und Oberarmen wird der systolische Druck gemessen, wie bei einer normalen Blutdruckmessung. Mit Hilfe der Dopplertechnologie lässt sich messen, ab wann wieder Blut fließt. So lassen sich Rückschlüsse auf mögliche Verengungen oder Gefäßverschlüsse ziehen

zurück